Menu

Wir unterstützen unsere Kunden weit über das normale Projektgeschäft hinaus

Wir unterstützen die österreichischen Krankenanstalten bei der Umstellung auf das neue Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz (KA-AZG).

Das neue KA-AZG hat weitreichende Folgen für die Arbeit in den Krankenanstalten und muss Berücksichtigung bei der Erstellung der Dienstpläne finden. Folgende Punkte müssen beachtet werden

  • Durchschnittliche Arbeitszeithöchstgrenzen pro Woche
  • Einrechnung von Bereitschaftszeiten (Journaldiensten) in die Arbeitszeitgrenzen
  • Ruhezeiten zwingend im Anschluss an die Arbeitszeit
  • Individuelle Zustimmung des Einzelnen zu höheren durchschnittlichen Arbeitszeitgrenzen

Hier gilt es, "den Spagat" zu schaffen zwischen gesetzeskonformer Umsetzung der Dienstpläne mit deutlich reduzierten Arbeitszeiten für das Personal und der weiterhin bestmöglichen Versorgung der Patienten.

Diese nicht ganz triviale Aufgabe inklusive der weitreichenden Folgen für die Krankenanstalten will gut geplant und behutsam umgesetzt sein. Mit IONIO als Werkzeug zur Dienstplanerstellung und der Unterstützung durch APUS Software in unzähligen Beratungsgesprächen kann diese Umstellung aber gelingen.

Facebook Twitter LinkedIn
×